Spendenaufrufe
Förderverein Seifersdorfer Schloss

Herzlich Willkommen auf den Seiten des Fördervereins Seifersdorfer Schloss!

Schloss Seifersdorf befindet sich in Seifersdorf bei Radeberg (Ortsteil von 01454 Wachau) nordöstlich von Dresden.

Auf diesen Seiten wollen wir Ihnen unseren Verein vorstellen.

Das Schloss gehörte ab 1747 Heinrich Graf von Brühl, dem kurfürstlich-sächsischen und königlich polnischen Premierminister und seinen Nachkommen bis zur Enteignung 1945.

„Seifersdorf, Forst und Pförten – gemeinsame Spuren der Brühlschen Geschichte“ am 06. Oktober 2019

Sonntag, den 25.08.2019 18:48

Begleitend zur Ausstellung „Das sächsische Weimar?! Schloss Seifersdorf & Seifersdorfer Tal in ihrer kulturhistorischen Bedeutung“ freuen wir uns als Gesprächsgäste die Schriftstellerin, Christine von Brühl, die eine Nachfahrin des Premierministers ist und Sven Zuber aus Forst, der ein großer Kenner der Brühlschen Geschichte und gleichzeitig Chef des Europäischen Parkverbundes Lausitz ist zu dem die Parkanlagen: Schlosspark Branitz, Rosengarten Forst, Schlosspark Pförten (Brody), die Parkanlage in Bad Muskau und seit 2018 neu die Parkanlagen in Kromlau, Neschwitz, Alt-Döbbern, Günthersdorf und Zagan in Polen gehören.

Beide blicken auf gemeinsame Spuren der Brühlschen Geschichte zurück.

Dazu sind Sie herzlich eingeladen!

Vom Porzellanmaler zum Landschaftsmaler - 06. Oktober 2019 14-17 Uhr

Montag, den 16.09.2019 18:19

Steffen Gröbner aus Weinböhla kennen mittlerweile viele, wenn er einmal wieder mit Stift und Block unterwegs ist und sich für seine Bilder Inspiration in Seifersdorf holt. Neben Schloss, Kirche und Tal hat er bereits viele Motive in unterschiedlichen Varianten zeichnerisch zu Papier gebracht.

Zum "Park erwacht 2020" können Sie ihn selbst an einem Malkurs bei ihm teilnehmen.

Resümee zur 13. Schlössertour im Rödertal

Dienstag, den 10.09.2019 20:44

Herzlichen Dank den vielen Gästen, dass sie unserer Einladung ins Rödertal gefolgt sind. In Seifersdorf sind wir ein wenig überrollt worden, so viele interessierte Gäste sind der Einladung zur neuen Ausstellung "Das sächsische Weimar?! Schloss Seifersdorf & Seifersdorfer Tal in ihrer kulturhistorischen
Bedeutung" und den Schlossführungen gefolgt. Darüber freuen wir uns sehr. Es sind "Alte Steine", die das große Interesse wecken und das ist einfach schön. Bedanken wollen wir uns auch bei den vielen Helfern hinter den Kulissen. Abgerundet wurde der erfolgreiche Tag mit einem sehr schönen Konzert vom Mehrklang-Verein Radeberg unter Leitung von Kantor Rainer Fritzsch.

Wiederherstellung der Vitrine im Seifersdorfer Schloss

Dienstag, den 10.09.2019 20:39

Über ein Jahr ist es her, seit der Förderverein einen Spendenaufruf für die Wiederherstellung der Vitrine im großen Saal im Seifersdorfer Schloss gestartet hat. Viele sind dem Spendenaufruf gefolgt und haben uns bei dem Projekt unterstützt. Herzlichen Dank dafür. Wenige Tage vor dem Tag des offenen Denkmals wurde diese durch den Seifersdorfer Tischlermeister Steffen Hartmann wieder eingebaut und erstrahlt jetzt in altem Glanz. Zwischenzeitlich war ein wenig Improvisation angesagt, deshalb bestücken wir die Vitrine erst in den nächsten Tagen komplett.

Herzlichen Dank für Ihre Hilfe.

Sonderausstellung "Das sächsische Weimar?! Schloss Seifersdorf & Seifersdorfer Tal"

Dienstag, den 10.09.2019 20:33

Nach der erfolgreichen Eröffnung der neuen Ausstellung in den Räumen der
ehem. gräflichen Wohnung ist die Ausstellung im kompletten nächsten Jahr
beim "Offenen Schloss" zu sehen. Wer außerhalb dieser Termine Interesse hat,
die Ausstellung im Schloss Seifersdorf zu besuchen, meldet sich bitte unter der Telefonnummer 0151/22473627.

Alle Artikel
Wir danken unseren Unterstützern!